Dienstag, 1. April 2014

Das Problem mit der Hose

Nachdem ich am Sonntag den schönen Pulli Trotzkopf von Schnabelina genäht habe, bin ich gestern zu meinem Nählädchen gefahren und habe mir einen schönen Cordstoff für ihren Hosenschnitt besorgt.
Gestern Nachmittag habe ich dann mit Vorfreude losgelegt. 
Im Schnitt selber steht, daß man sein Kind lieber ausmessen soll. 88 cm kamen dabei raus, also mußte ich die Gr. 92 nähen. Man sollte lediglich zusehen, die Hose etwas weiter zu nähen bzw. dehnbaren Stoff bei dickeren Kindern (wozu ich meine Tochter nicht zähle) verwenden.

Soweit hatte ich alles ausgeschnitten und habe losgelegt.
Irgendwann als ich die Hosenbeine dann zusammengenäht habe, habe ich mir gedacht:"Da wird sie nie hineinpassen". Trotzdem habe ich sie bis auf den Knopf fertig genäht, um dann wirklich feststellen zu müssen, daß es so ist. 
SCHAAAAAAAAADE!! :( :(
Sie gefällt mir sooooo gut!!!






Ok, dann muß ich jetzt noch einmal in einer größeren Größe loslegen. :D :D Die Hose wird dann jetzt halt der Puppe angezogen. :D Es muß halt nur noch der Knopf bzw. Kam Snap angenäht werden.

Trotzdem geht die Hose ab zum creadienstag da ich den Schnitt von Schnabelina echt klasse finde.

Liebe Grüße

Tanja!

Kommentare:

  1. Oh, das ist ja schade. Die Hose sieht nämlich wirklich toll aus!
    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich schade...
    Die Hose ist super süß geworden, der Stoff ein Schmuckstück.
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  3. Oh ne wie ärgerlich!! Hab mich an die Hose noch nicht rangetraut! Jetzt werd ich aber auch mal den Schnitt ausprobieren, gefällt mir nämlich super!!!

    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      die Umsetzung ist echt nicht schwer. Beim nächsten Mal nehme ich halt eine Jeans in Gr. 92 als Vorlage. Im Moment habe ich zwar die Nase voll und nähe lieber etwas anderes, aber die Hose muß ich noch öfter nähen!!! :D

      LG Tanja!

      Löschen